Gesund leben und arbeiten

Zahnärzte-Spezial

Korrekte Haltung bei der zahnärztlichen Arbeit

Ergonomiekurse und Beratung für Zahnärzte

Aktuelle Videos

Ausbildung zum Ergonomie-Instruktor (m/w) für die Arbeitswelt

mit TÜV-Rheinland geprüfter Qualifikation

Erste und einzige Ausbildung in Deutschland mit TÜV-Zertifizierung

Mit der Ausbildung zu TÜV-geprüften Ergonomie-Instruktoren erwerben Sie im zeitraum von 2 Monaten mit 8 Präsenz-Seminartagen eine grundlegende Qualifikation für ergonomische Arbeitsplatz-Analysen, Unterweisungen, Beratungen und Schulungen für fast alle Branchen und Bereiche (Büro, Handwerk, Industrie, Einzelhandel, Dienstleistung etc.).
Sie erwerben einen "360°-Blick" auf das Betriebliche Gesundheitsmanagement und können nach dem Lehrgang in diesem Feld professionell agieren.

Die Ausbildung ist für "Neueinsteiger" und Profis gleichermaßen geeignet. Sie ist als Basisqualifizierung für alle gedacht, die die Arbeitswelt ergonomischer gestalten wollen (z. B. Funktionskräfte wie Betriebsräte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Führungskräfte) und als Aufbauschulung bzw. Zusatzqualifikation für z. B. Beschäftigte im Gesundheitsbereich, Innenarchitekten und Büro-Ausstattern, Physiotherapeuten oder Ergotherapeuten und entsprechend konzipiert.

Über den folgenden Link erfahren Sie näheres zur Ausbildung:
  Ausbildung zum Ergonomie-Instruktor mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation
Hier kommen Sie zu Terminen und Anmeldung.
Sie wollen noch mehr Information? Dann schauen sie doch mal in folgendes Video rein

Zertifizierungen / Fortbildungspunkte:

  • Die Prüfung für diesen Lehrgang wird seit Juli 2014 durch die Personenzertifizierungsstelle des TÜV Rheinland durchgeführt und erhält die Bezeichnung "Ergonomie-Instruktor (m/w) für die Arbeitswelt mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation".


  • Die Ausbildung ist seit Juni 2014 als Quality Office-Fortbildung anerkannt und erhält 24 QO-Punkte.

  • Fortbildungsmaßnahme für VDSI-Mitglieder. Sie erhalten 4 VDSI-Arbeitsschutz und 4 VDSI-Gesundheitsmanagement-Weiterbildungspunkte.


  • Bei dieser Ausbildung werden 70 Fortbildungspunkte für Zahnärztinnen und Zahnärzte auf der Grundlage der Punktevergabe nach den Richtlinien der BZÄK / DGZMK vergeben.

  • Umsatzsteuerfrei!: Dieser Lehrgang ist geprüft durch die Regierung von Oberfranken und von der Umsatzsteuer befreit, da er auf einen Beruf oder eine vor einer juristischen Person des öffentlichen Rechts abzulegende Prüfung vorbereitet.